Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Intro News Termine Fanclub Mark Janicello Archiv Links 

Fanclub

ÜBER UNS

Im Mai 1999 startete endlich und von einigen Fans lang ersehnt der Official Mark Janicello Fanclub. Der Fanclub wurde damals von einer kleinen Gruppe von Mark Janicello Fans zusammen mit Mark ins Leben gerufen. Ziel und Zweck des Fanclubs war es den Mitglieder Informationen zu bevorstehenden und stattgefundenen Auftritten sowie Infos rund um Mark zukommen zu lassen. Das war sozusagen die erste Idee, aus der sich aber zur Freude aller schnell mehr und etwas viel größeres entwickelte. Das Verhältnis von Mark zum Fanclub war von Anfang an sehr eng und Mark unterstützte uns wann immer es ging.Im April 2000 fand dann das erste Fanclub-Treffen statt und schnell wurden weitere Ideen zum Ausbau des Fanclubs geboren. Mark war selbst auch bei den Fanclub-Abenden anwesend was für seine Fans einen zusätzlich Anreiz schuf dem Fanclub beizutreten. Im Dezember 2000 wurde dann der erste Fanclub-Newsletter erstellt und an die Fanclub-Mitglieder verschickt. Im Laufe der Zeit wurden weitere Neuerungen eingeführt. Wir nahmen Mark’s Konzerte mit Videokameras auf und machten daraus Konzertvideos die wir bei den Fanclub-Treffen zeigen konnten. Für registrierte Mitglieder gab es Vergünstigungen zu Mark’s Konzerten, auch wurden eigene Konzerte vom Fanclub organisiert. Zudem kreierte der Fanclub für diese Konzerte Merchandise (Tassen, Regenschirme, Mouspads, Fotos) welche es bei den Veranstaltungen zu erwerben gab. Anfang 2001 mit dem Fortschritt des Internets wurde der Mail-Info Service ins Leben gerufen. Hier konnten sich auch erstmalig keine Fanclub-Mitglieder registrieren um aktuelle Infos zu erhalten. Hierüber bekamen die Fans in unregelmäßigen Abständen Infos zu Marks Auftritten oder aktuellen Projekten.So wuchs der Fanclub im Laufe der Zeit stark an. Im Jahr 2004 wurde der Fanclub dann durch den Umzug vom Mark in die Niederlande etwas erschüttert, durch die Abwesenheit von Mark fehlte ein wenig die Energie und Kreativität im Fanclub. Mark der diesen Umstand sehr schnell erkannte arrangierte immer wieder Fanclub-Konzerte, sodas er in regelmäßigen Abständen wieder in Wien war und der Fanclub wieder tätig werden konnte. Durch eines dieser Konzerte fanden wir auch unser Fanclublokal, das Martinschlössl im 18. Bezirk Wien’s, dem wir bis heute treu geblieben sind. Trotzdem lies das Interesse am Fanclub bis auf einen kleinen Kreis stark nach. Nach vielen lang durchdiskutierten Nächten und vielen Telefonaten beschlossen wir den mittlerweile etwas eingeschlafenen Fanclub im Jahr 2006 nochmals mit allen Kräften neu zu strukturieren. Die Fanclub-Betreuer Boris, Beate und Andrea hatten jede Menge Ideen den Fanclub wieder auferstehen zu lassen und auch für bereits ausgestiegene Fans wieder interessant zu machen. Vorrangig war es dem Fanclub jetzt, seine Mitglieder wieder mehr einzubeziehen und sie selbst ein Stück davon sein zu lassen. Viele Ideen wurden dann 2006 auch gleich in die Tat umgesetzt. Ein Resultat daraus war eine eigene Homepage für den Fanclub. Ebenfalls 2006 wurde das erste wirkliche Fanclub-Logo erschaffen, welche eigentlich mehr ein Schriftzug war und vorwiegend bei den Aussendung verwendet wurde. Weiters finden wieder unregelmäßige Fanclub-Abende statt, bei denen die Mitglieder über alle Neuerungen bezüglich Mark und des Fanclubs informiert werden. Meist versuchen wir solche Fanclub-Abende zu organisieren wenn sich Mark in Wien befindet.Seit 2010 verfügt der Fanclub durch die Hilfe seiner Mitglieder und Mark auch über ein sehr umfangreiches Foto- Video- & Pressearchiv welches von Boris noch immer gepflegt und befüllt wird. In unseren Online-Archiven befinden sich mittlerweile über 330 Presseartikel, über 7000 Fotos, und einige Stunden an Videomaterial. Den Großteil des Videomaterials machen mit über 160 Stunden Konzertaufzeichnungen (darunter 62 komplette Konzertmitschnitte) aus, welche wir aufgrund ihres Datenvolumens nicht online stellen können. Diese Onlineangebot bedeutete auch das 2010 der erste Relaunch der Homepage stattfinden musste. Mark’s Umzug 2013 von Amsterdem nach Köln zog natürlich nicht nur für Mark, sondern auch für den Fanclub, einige Veränderungen nach sich. Um den Neuerungen gerecht zu werden entschied sich der Fanclub im November 2013 dazu seinen Online-Auftritt nochmals komplett zu ändern. Den Beginn machte das neue Logo in Form eines Stempels, welcher seit 1.1.2014 für alle Aussendungen und Onlineauftritte verwendet wird. Ab März 2014 wurde dann an der neuen Homepage, auf der ihr Euch nun befindet, gearbeitet.Das wäre es mal über uns gewesen und nun wünschen wir Euch viel Spaß auf unserer Homepage.Ganz liebe Grüße aus Wien wünschen EuchEure Fanclub-BetreuerBoris, Beate, Andrea